Herzlich willkommen bei oehlerfoto.de!

<< Die Diesel-TRAXX-Lokomotiven der Baureihen 245, 246 und 285 >>

Eine jüngere Vertreterin der erfolgreichen TRAXX-Lokomotivfamilie aus dem Hause Bombardier ist die Baureihe 285. Es handelt sich hierbei um eine dieselelektrische Güterzuglokomotive für den mittelschweren Streckenbetrieb mit der Achsfolge Bo´Bo´. Die eigentliche bei Bezeichnung bei Bombardier Transportation lautet F 140 DE – F für Freight (Fracht) und 140 für die entsprechende Höchstgeschwindigkeit. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde die TRAXX-Dieselvariante auf der Innotrans 2006 in Berlin. Ausstellungsstück war dabei die Baureihe 246 (P 160 DE), die Variante mit Hohlwellenantrieb für den Personenverkehr. Die 285 besitzt im Gegensatz zur 246 einen robusteren Tatzlagerantrieb. Das bemerkenswerte an der Plattformlok ist eine ca. 75prozentige Übereinstimmung der Komponenten mit den Elektrovarianten (BR 145, 146 und 185). Dies ist natürlich ein besonderer Vorzug hinsichtlich des Wartungs- und Instandhaltungsaufwandes für Verkehrsunternehmen, welche TRAXX-Lokomotiven vorrangig einsetzen. Viele 285er sind mittlerweile bei privaten Eisenbahnverkehrsunternehmen wie HVLE und ITL im Einsatz. Eine Lok der Baureihe 285 kann oft vor dem wöchentlichen HVLE-Kalkzug Rübeland – Chemnitz-Küchwald beobachtet und fotografiert werden. Von dieser Leistung stammen auch fast alle Bilder dieser Seite.

br285_01

Die damals nagelneue TRAXX-Diesellok 285 001 von Bombardier zieht am 10.02.08 den Kalkleerzug vom HKW Chemnitz-Nord nach Rübeland. Die Aufnahme entstand kurz vor dem Hp Wittgensdorf-Mitte.

br285_02

Fast auf den Tag genau einen Monat später, am 09.03.08, bespannt 285 001 wieder den Kalkleerzug. Hier fotografiert am Nachmittag auf der Rückfahrt nach Rübeland zwischen Bf Küchwald und Hp Chemnitz-Borna, überragt vom damals noch betongrauen Schornstein des HKW Chemnitz-Nord .

br285_03

Mittlerweile ohne den roten Frontbalken fährt 285 001 am Nachmittag des 27.04.08 mit dem Kalkleerzug nach Rübeland in den Bf Cossen ein.

br285_05

Damals gerade neu für die ITL im Einsatz waren die TRAXX-Dieselloks 285 106 und 109. Letztere fährt am 22.06.08 mit einem Kesselwagenzug durch Wehlen. Im Bild noch "nackt", sind die Maschinen inzwischen mit dem ITL-Logo versehen worden.

br285_06

285 102 hat am Morgen des 24.04.11 mit dem Kalkzug DGS59385 aus Rübeland gerade das Bahrebachviadukt überquert und wird in ca. einer Minute ihr Ziel Chemnitz-Küchwald erreicht haben.

br285_09

Am Abend des 01.05.11 verlässt 285 001 mit dem Kalkleerzug DGS59386 den Bahnhof Küchwald in Richtung Blankenburg.

br285_07

Nachdem der morgendliche beladene Zug am 8. Mai 2011 noch vor Sonnenaufgang in Küchwald einfuhr, blieb nur die Hoffnung auf den abendlichen Kalkleerzug, um doch noch ein schönes "Rapsbild" hinter Burgstädt aufnehmen zu können. Glücklicherweise hat alles geklappt, beinahe allerdings, hätte mir das Auto am rechten Bildrand den Zug zugefahren. Gerade nochmal richtig "Schwein gehabt"!

br285_04

Durch den Kreuzungshalt in Cossen konnte auch die Überfahrt über das Göhrener Viadukt im Abendlicht festgehalten werden.

br285_10

Auch am Abend des 05.06.11 bespannte 285 001 der HVLE den Kalkleerzug vom HKW Chemnitz-Nord und konnte hier bei Chemnitz-Borna fotografiert werden.

br285_11

Am 15.03.12 konnte 285 001 der HVLE mit dem zuätzlichen Donnerstag-Kalkzug auf dem Bahrebachviadukt im spätnachmittäglichen Streiflicht fotografiert werden.

br246_01

246 001 der HVLE brachte am Nachmittag des 24.05.12 einen zusätzlichen Kalkzug nach Küchwald. Hier passiert sie hinter Narsdorf den ehemaligen Abzweig der Strecke nach Altenburg, die ungefähr am linken Bildrand entlang verlief.

br246_02

Durch den Kreuzungshalt im Bahnhof Cossen konnte auch die Durchfahrt durch den Bahnhof Burgstädt noch fotografiert werden.

br285_12

285 001 fährt in den letzten Sonnenstrahlen des 05.08.12 mit dem Kalkleerzug aus Küchwald auf dem Bahrebachviadukt über die A4 bei Chemnitz-Heinersdorf.

br285_13

285 106 der ITL hat am Abend des 01.03.13 einen bereitgestellten Leerkesselzug im Bf Küchwald übernommen und wird ihn in wenigen Augenblicken aus dem Bahnhof drücken.

br285_14

Kurz darauf kommt sie auf dem Gegengleis an der Küchwalder Signalbrücke zum halten, um Regionalexpress und Citybahn passieren zu lassen.

br285_15

Der 19.10.14 brachte einen herrlichen klaren Oktobertag. Der Kalkleerzug Küchwald-Rübeland fuhr dazu passend zu ungewohnt früher Stunde ab und konnte somit noch in der Abendsonne kurz vor Burgstädt fotografiert werden. Zuglok war 285 001 der HVLE.

br285_16

Bei Breitenborn, zwischen Narsdorf und Geithain, entstand am Abend des 09.08.15 dieses Bild des Kalkleerzuges aus Küchwald, welcher diesmal von 285 105 in Richtung Rübeland befördert wurde.

br285_17

Zwei Wochen später, am 23.08.15, wurde die gleiche Leistung bei Herrenhaide aufgenommen, diesmal zog 285 001 den Zug.

br285_18

Am Abend des 03.09.17 bot sich an der Ausfahrt Küchwald noch ein kleines Sonnenloch, in welches 285 001 und die ersten beiden Staubbehälterwagen des Kalkleerzuges nach Rübeland noch hineinpassten.

br285_19

Richtiges Mistwetter herrschte am Nachmittag des 15.02.18, als auf dem Heimweg von der Arbeit durch Zufall 285 001 mit dem Kalkzug nach Küchwald bei der Ausfahrt aus Cossen beobachtet werden konnte.

br285_20

In Umleitung fuhr im Frühling 2019 für einige Zeit der Stahlpendel zwischen Cheb und Könitz. Am Abend des 10.04.19 konnte ich nach der Arbeit noch das schöne Wetter nutzen und 76 111 mit dem DGS 48341 bei der Einfahrt in den Bahnhof Gößnitz fotografieren. Der fast komplett aus tschechischen Eas-Wagen gebildete Zug besticht durch seine vollständige Graffitifreiheit - sehr selten heutzutage!.

BR245_01

Am Ostermontag, den 22.04.19, konnte ich dann erstmals auch den „Leer-IC“ LPF78618 von Leipzig nach Gera bei schönstem Wetter in der Ortslage von Großstöbnitz ablichten. 245 022 brachte die 5 Wagen nach Gera Hauptbahnhof.

BR 245_02

245 025 hatte am 27.06.19 in Thüringen Intercity-Dienst und fährt pünktlich 18.03 Uhr mit dem IC2150 durch das leergefegte Gleisvorfeld des Hauptbahnhofes Gera in Richtung Gotha aus.

BR 285_21

Das neue Jahr 2020 begann mit wunderschönen aber leider schneelosen Wintertagen. Am 2. Januar brachte 246 010 der HVLE den Donnerstags-Kalkzug aus Rübeland erst am Vormittag nach Küchwald und konnte dabei auf der Geraden an der Eisenbahnergartensparte zwischen dem Haltepunkt Chemnitz Borna und dem Zielbahnhof Küchwald beobachtet werden.

BR245_03

Am strahlend sonnigen 15. März 2020 wollte ich mich einmal wieder den Diesel-IC in Ostthüringen widmen, schon befürchtend, dass dies wohl für viele Wochen bald nicht mehr möglich sein würde. Zunächst suchte ich die Kurve in der Ortschaft Lohma auf, wo ich 245 025 mit der Wagenüberführung nach Gera fotografieren konnte. Überrascht war ich, dass hier inzwischen große Windräder den Horizont "bereichern". Bei meinem letzten Besuch hier vor 10 Jahren war dies noch nicht der Fall.

BR245_04

Die hohe Stützmauer in Kraftsdorf war mein nächstes geplantes Ziel. Die Fotostelle ist in der Tat nichts für Leute mit Höhenangst! 245 024 brummte kurz nach 12Uhr mit dem IC2542 nach Gotha durch den Haltepunkt.

BR 285_22

Auch am 22.04.2020 strahlte die Sonne wieder von einem wolkenlosen Himmel. Bei einer Radrunde während der Ausgangsbeschränkung hatte ich eine freie Stelle hinter Wittgensdorf ob Bf entdeckt, welche sich morgens gut für Züge aus Richtung Leipzig eignet. Der Rübelandkalkzug nach Küchwald bietet sich dafür an. Im Gegensatz zu den letzen beiden Wochen kam er diesmal wieder erst kurz nach 8 angedieselt. Die Hoffnung auf Abwechslung an der Zugspitze wurde aber enttäuscht, mit der 102 war einmal mehr eine TRAXX-Lok der Baureihe 285 am Zug.

BR 285_23

Den Auftakt zum Fotomonat Mai 2020 machte bei mir 285 102, welche am Morgen des 07.05. mit dem HVLE-Kalkzug aus Rübeland am ehemaligen Bk Heiersdorf zwischen Cossen und Burgstädt erwartet wurde.

Class66_60

Im Juli wurde Chemnitz von einer großen Anzahl von Schotterzügen frequentiert. Grund waren die Gleisbauarbeiten auf der Strecke Chemnitz-Riesa. Jedoch fuhren diese Züge bis auf zwei, drei Ausnahmen alle über die elektrifizierten Hauptstrecken. Am sonnigen Morgen des 14. Juli jedoch, kam jedoch die Meldung, dass eine 285 der ITL mit einem vollen Schotterzug in Cossen auf Abfahrt nach Chemnitz wartet. Da es schon kurz vor Acht war, musste die Fuhre bereits in Cossen abgefahren sein und es blieb keine Zeit mehr per Auto eine entferntere Fotostelle anzusteuern. So bezog ich kurzerhand Position quasi vor der Haustür und nahm 285 119 mit ihrem kurzen Schotterzug auf der Geraden bei Chemnitz-Borna in Empfang.

Home zurück