Herzlich willkommen bei oehlerfoto.de!

<< Baureihe 65.10 - erste Neubaulok aus Babelsberg >>


Die Baureihe 65.10 der ehemaligen DR ist die erste der Neubaudampflokbaureihen welche nach dem Zweiten Weltkrieg im Lokomotivbau „Karl Marx“ Babelsberg gefertigt wurden. Wie auch die anderen Neubauloks der Baureihen 23 und 83 sollten sie die vielen überalterten und stark verschlissenen Altbaumaschinen im Nachkriegsbestand der DR ersetzen. Die Baureihe 65.10 war als Tenderlok für den schweren Berufs- und Vorortverkehr auf Hauptstrecken konzipiert. Einige Loks wurden mit Wendezugsteuerung ausgerüstet, wodurch sie im Wendezugdienst vor Doppelstockeinheiten eingesetzt werden konnten. Zu erwähnen ist hier z.B. der Einsatz der Altenburger Maschinen vor den langen und rappelvollen Schichtzügen der „Wismut“ im Ronneburger Revier. Die Reichsbahnmaschinen mit der Achsfolge 1´D2´h2 sind den etwas früher in Dienst gestellten 65ern der DB sehr ähnlich. Allerdings besitzt die DR-Version im Gegensatz zur DB-Version ein Laufdrehgestell mit Außenrahmen. Neben 88 an die DR gelieferten Loks gingen 7 Maschinen als Werksloks an die Leuna-Werke. Die BR 65 hatte einen großen Kohlevorrat von 9t, was zum verfeuern von minderwertiger Braunkohle auch vonnöten war. Die Maschinen verfügten über ein sehr gutes Beschleunigungsvermögen, was ihnen beim Einsatz im Vorortverkehr mit vielen Halten und relativ hohen Fahrgeschwindigkeiten zugute kam. Ab 1967 wurden viele 65er mit Giesl-Ejektoren ausgerüstet. Ab 1973 begann jedoch schon die Ausmusterung, 1977 schieden die letzten Exemplare aus dem Betriebsdienst. Heute sind noch 3 Maschinen erhalten. 65 1008 in Pasewalk (nicht betriebsfähig), 65 1057 in Berlin (nicht betriebsfähig) und 65 1049 in Arnstadt (betriebsfähig). Letztgenannte Maschine erfreut seit vielen Jahren die Eisenbahnfans in Sachsen und Thüringen. Nach einer längeren Außerbetriebsetzung aufgrund eines Radsreifenschadens steht sie seit April 2008 wieder unter Dampf und wird beim SEM Chemnitz auf zahlreichen Sonderfahrten eingesetzt werden.

BR65_01

Am 14.03.04 ist 65 1049 mit einem Sonderzug von Leipzig nach Zeitz unterwegs, hier unweit von Profen aufgenommen.

BR65_03

Am selben Tag gabe es auch einen zweiten Umlauf für 65 1049, hier wieder auf dem Weg nach Zeitz bei Großstorkwitz.

BR65_07

Zum Heizhausfest des SEM am 28.08.05 bespannte 65 1049 einen Sonderzug nach Hainichen, hier bei der Hinfahrt auf dem Niederwiesaer Viadukt.

BR65_08

Auf der Rückfahrt wurde die Überquerung der Zschopau bei Braunsdorf im Bild festgehalten.

BR65_06

Lokportait von 65 1049, aufgenommen am 29.08.04 in Schönfeld-Wiesa.

BR65_10

2008 steht 65 1049 für das SEM Chemnitz unter Dampf, wie hier am 12.04.08 für die alljährlich stattfindende Mondscheinfahrt nach Dorfchemnitz.
Hier wurde der Zug kurz vor dem Bahnhof Chemnitz-Süd auf den Chip gebannt.

BR65_11

Ein weiteres Foto dieser Fahrt gelang bei der Ausfahrt aus dem Güterbahnhof Chemnitz-Süd. Am Zugschluss hängt 50 3648 für die Rückfahrt.

BR65_12

Bei leider sehr schlechtem Wetter und auch noch Tv verlässt 65 1049 am 19.04.08 mit einem sehr kurzen Zug den Hbf Chemnitz in Richtung Sebnitz.

BR65_13

65 1049 rollt am 13.09.08 mit dem SEM-Musuemszug in den Hbf Chemnitz ein. Ziel der Fahrt war das Winzerfest in Freyburg/Unstrut.

BR65_14

Nach kurzem Aufenthalt dampft 65 1049 mit dem SEM-Museumszug aus dem Chemnitzer Hbf in Richtung Glauchau davon.

BR65_15

Am Nachmittag des 13.12.08 bespannt 65 1049 den Museumszug des SEM Chemnitz zur Bergparade nach Schwarzenberg. Hier beschleunigt sie den Sonderzug
kraftvoll aus Meinersdorf heraus.

BR65_16

65 1049 "sonnt" sich am 04.04.09 bestens gepflegt am Güterschuppen im SEM Chemnitz, sie hatte abends noch den "Mondscheinzug" zu bespannen.

BR65_17

Herrliches Wetter herrschte am 24.05.09 im Erzgebirge. 65 1049 bespannte einen Sonderzug ab Schlettau, welcher hier bereits auf dem Rückweg bei Kamerun im
Zwönitztal unterwegs ist. An jenem Wochenende wurde das 120jährige Jubiläum der Strecke Buchholz-Schwarzenberg begangen.

BR65_18

Fotografenherz was willst Du mehr! Besser als in diesem Fall lässt sich Eisenbahn und Landschaft wohl kaum in Szene setzen. Alles stimmte, als 65 1049 am Abend
das berühmte Markersbacher Viadukt in Richtung Schlettau überquerte.

BR65_19

65 1049 dampft am bitterkalten aber wunderschönen 20.12.09 mit dem Museumszug des SEM Chemnitz über die Zschopaubrücke an der Aue in Zschopau.
Ziel der Fahrt war die alljährlich stattfindende Abschlussbergparade in Annaberg-Buchholz.

BR65_20

65 1049 ist am 15.08.10 mit dem SEM-Museumszug und der 202 646 der Erzgebirgsbahn am Zugschluss auf der Rückfahrt vom Jubiläum „110 Jahre Schwarzatal-
bahn". Hier passiert der Zug im abendlichen Streiflicht die Kulisse der Burg Posterstein, unweit von Ronneburg in Ostthüringen.

Sondergal03

Dem Foto sieht man die widrigen Wetterbedingungen nicht an: +4°C, strömender Regen und ein eiskalter böiger Wind machen das Fotografieren wahrlich nicht zum
Vergnügen! So blieb dieses Bild des Sonderzuges vom SEM Chemnitz mit 65 1049 bei Dittersdorf im Zwönitztal auch das einzige am 11. Dezember 2010.

Sondergal03

Anlässlich des Frankenberger Sommerstadtfestes 2011 fuhr das SEM Chemnitz am 9. Juli mehrere Pendelzüge zwischen Hainichen und Frankenberg.
Bespannt wurde der Museumszug mit 65 1049, welche hier morgens aus Chemnitz kommend kurz vor Frankenberg unterwegs ist.

Home zurück