Herzlich willkommen bei oehlerfoto.de!

<< Der Rest vom Sommer 2022 >>

BR 246_03

Den Sommerurlaub 2022 verbrachten wir in der Hansestadt Stade an der Unterelbe, welche im Regionalverkehr von dem DB-Ableger "Start Unterelbe" bedient wird. Loks und Wagenmaterial stammen unverändert vom Unternehmen Metronom, welches zuvor für die Relation Hamburg-Cuxhaven zuständig war und hier Loks der Baureihe 246 und Doppelstockgarnituren einsetzte. Die Dieselloks sind erforderlich, weil bislang der Abschnitt Stade-Cuxhaven noch nicht elektrifiziert wurde. Quasi nebenbei entstanden währende des Urlaubs auch 4 Aufnahmen dieser Züge. Das erste Foto zeigt 246 003, welche am Morgen des 03.08.22 bei Bornberg den RE aus Cuxhaven am Haken hatte.

BR 246_04

Kurz darauf schob eine unerkannt gebliebene 246 den nächsten RE nach Cuxhaven durch die Wiesen bei Hechthausen.

BR 246_05

An fast gleicher Stelle entstand auch das nächste Foto, welches 246 008 zeigt, die wieder einen RE aus Cuxhaven nach Hamburg brachte.

BR 246_06

Auf dem Weg nach Cuxhaven zum Schifffahrtsmuseum "Windstärke 10" (sehr zu empfehlen) wurde am Nachmittag des 08.08.22 bei der Ortschaft Wingst kurz angehalten, um unter imposanter Wolkenkulisse eine unerkannte 246 mit dem RE nach Hamburg abzulichten.

Ludmilla 351

Am Morgen des 12.08.22 überraschte mich 221 147 in Großzschocher, welche an jenem Tag u.a. den hier fotografierten Getreidezug von Leipzig-Plagwitz nach Zeitz zu befördern hatte.

BR155_66

Auch im August und September drehten die Lint-Garnituren auf dem RE6 weiter ihre Runden. Am Abend des 21.08.2022 wurde 648 299 und eine weitere unerkannt gebliebene Einheit vor Wittgensdorf-Mitte fotografiert.

Gravita 49

Ziel meines abendlichen Ausfluges war allerdings der sonntägliche Kalkzug, welchen diesmal 159 007 anstelle der sonst üblichen 285 von Küchwald nach Rübeland beförderte.

Ludmilla 351

Am 04.09.2022 überraschte mich morgens die Meldung, dass an jenem Sonntag ein dampfbespannter Sonderzug mit 86 1744 über´s Erzgebirge nach Chomutov verkehrt. Diesen hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. So lies ich bei dem herrlichen Wetter kurzerhand alles stehen und liegen und fuhr hinauf ins Zönitztal nach Dorfchemnitz, wo ich eine ganz passable Stelle für ein Foto in dörflichem Umfeld fand.

Ludmilla 351

Da der Zug über Aue und Schwarzenberg recht lange unterwegs war, konnte ich noch ganz entspannt über Grünhain hinüber ins Schwarzwassertal fahren, um ein zweites Foto der 86er aufzunehmen. Letztendlich entschied ich mich wie so viele Gleichgesinnte für die bekannte Gerade neben der Bundesstraße zwischen Erla und Antonsthal. Durch die im Hintergrund zu sehende Baustellenampel befuhr glücklicherweise zum passenden Zeitpunkt kein neuzeitliches Auto die Straße neben dem Fotostandpunkt.

Ludmilla 351

Auch im September wurde wieder jede Menge Schadholz per Bahn aus Pockau-Lengefeld abgefahren. Die PRESS war am 06.09. mit der schicken 218 054 hierbei im Einsatz. Nach einem überwiegend trüben Tag brach am Abend nach teils ergiebigen Regenfällen noch einmal die Sonne durch und sorgte für eine feine Lichtstimmung bei Falkenau im Flöhatal, als der zweite Holzzugteil des Tages DGN 21813/95700 in Richtung Chemnitz unterwegs war.

Ludmilla 351

233 493 - der sogenannte "Tiger" der Bahnbau Gruppe - war am 07.09.2022 mit einem Umbauzug aus Bayern nach Niesky unterwegs. Richtung Westen zog es am Mittag immer mehr auf und so probierte ich mein Glück einmal wieder bei Oberlungwitz mit dem Stadtblick auf Hohenstein-Ernstthal. Hier musste ich leicht erschrocken feststellen, dass dieser immer mehr zuwächst. Um die zahlreichen Goldruten noch auf Gleisnveau zu stutzen blieb leider keine Zeit mehr, denn kurz nach der RB sprang das Blocksignal schon wieder auf grün. Aber wenigstens mit dem erhofften Sonnenschein lies sich das Foto anfertigen.

Home zurück