Herzlich willkommen bei oehlerfoto.de!

<< Der Eurosprinter-Taurus - die neue Kult- und Rekord-Ellok von Siemens >>

Die modernen Mehrsystemlokomotiven der Type ES64 U2 (bei der DB als Baureihe 182 eingereiht) sind die sicherlich auffälligsten unter den Elloks der „neuen Generation“. Ihr gelungenes abgerundetes Design hebt sie deutlich aus dem Einerlei der Baureihen 145 bis 189 heraus. Technisch basiert sie auf der gleichen Grundlage wie die Baureihe 152, beide gehören zur sogenannten Eurosprinter-Familie von Siemens. In der Öffentlichkeit werden die Loks jedoch meist nur mit ihrem lateinischen Markennamen „Taurus“ tituliert, obwohl dieser eigentlich für die entsprechenden Fahrzeuge der ÖBB geschützt ist.
Die Lokomotiven erfreuen sich bei den Bahnfans großer Beliebtheit, da ein Großteil von Ihnen mit ständig wechselnder Werbebeklebung unterwegs ist, besonders bekannt wurden hier die „Fußballeuropameisterschaftsloks“ der ÖBB. Normalerweise würden die Maschinen der DB gar nicht existieren, wenn nicht die Bestellung für die letzten 25 Loks der Baureihe 152 in eine solche für die Baureihe 182 umgewandelt worden wäre. Grund waren Zulassungprobleme der Baureihe 152 für Österreich. Statt im Güterzugdienst kommen die DB-Loks in Deutschland aber fast nur noch im IC und RE-Personenzugdienst zum Einsatz, in Kürze - nach Ausrüstung mit entsprechenden Paketen – sogar im sächsischen Regionalbahndienst. Im Güterverkehr trifft man hingegen eine Vielzahl bunter Maschinen an, welche für die verschiedensten EVU im Einsatz stehen.
Die Lokomotive ist mit einem Hohlwellenantrieb ausgerüstet, welcher eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 230 km/h erlaubt. Aufsehen erregte im September 2006 ein Taurus der ÖBB, welcher zwischen Nürnberg und Ingolstadt mit 357 km/h einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für konventionelle Elloks aufstellte. Die Lok steht inzwischen ganz regulär als 1216 025 bei den ÖBB im täglichen Betriebsdienst.

taurus02

Am Nachmittag des 01.10.07 konnte ich die damals von der ITL angemietete 1116 237 vor einem Kesselwagenzug im Elbtal ablichten. Der Zug ist hier unweit von Strand in Richtung Tschechien unterwegs.

taurus03

Ebenfalls ein durch die ITL angemieteter ÖBB-Taurus rauscht am Nachmittag des 27.09.09 mit einem Transcereales-Getreidezug über das Königsteiner Stadtviadukt in Richtung Dresden.

taurus04

182 010 eilt am Nachmittag des 06.09.10 mit dem EC174 von Dresden nach Berlin duch den Dresdner Stadtteil Cossebaude.

taurus05

Die schwarze, damals von der DB bei MRCE-Dispolok angemietete, ES64U2-072 passiert am selben Nachmittag mit EC172 den BÜ Grüner Weg in Cossebaude.

taurus07

Es wird Herbst im Elbtal. Umrahmt von goldenen Äpfeln ist eine unerkannt gebliebene 182 am Morgen des 10.09.12 mit einer S-Bahn bei Königstein elbaufwärts unterwegs.

taurus06

Die modernen Drehstromloks der Baureihe 182 waren einige jahre inzwischen im S-Bahn-Dienst rund um Dresden aktiv. 182 022 verlässt am Mittag des 10.09.12 mit der S1 nach Schöna gerade den Hp Wehlen. Inzwischen haben Loks der Baureihe 146 den S-Bahn-Verkehr im Elbtal übernommen.

taurus08

Eine unerkannte gebliebene 1116 der ÖBB eilt am Nachmittag des 11.10.12 bei Hermannspiegel mit einem Containerzug durch das herbstliche Haunetal gen Süden.

taurus09

Nur ca. 300m weiter von der bekannten Straßenbrücke in Hermannspiegel entstand am selben Nachmittag dieses Bild von 1116 199 der ÖBB, welche ebenfalls einen Containerzug nach Süden am Haken hat.

taurus10

Viel Glück gehörte im Österreich-Sommerurlaub am 19.07.16 zu dieser Aufnahme zweier Tauri mit einem gemischten Güterzug nach Süden auf dem Phyrkerviadukt in Bad Gastein. Wie man an der gegenüberliegenden Talseite sehen kann, nahte sich schon wieder bedrohlich ein riesiger Wolkenschatten dem Fotomotiv und die Zugdichte war an jenem Tag auch äußerst gering.

taurus11

Angemietete Loks der Baureihe 182 mussten zum Jahreswechsel 2016/17 zusammen mit MRB- und NX-Wagenmaterial im Regionalzugdienst auf der Sachsen-Franken-Magistrale aushelfen, da ein Großteil der neuen Coradia Continental-Triebzüge des VMS aufgrund diverser Kinderkrankheiten in der Werkstatt weilte. 182 530 legt am Abend des 14.12.16 mit dem MRB-Wendezug als RE26986 nach Hof einen Halt im Chemnitzer Hauptbahnhof ein.

taurus12

Wenige Minuten später erschien aus Richtung Hof 182 524 mit dem RE26989, gebildet aus 3 National Express und einem MRB-Reisezugwagen.

taurus13

Am sonnigen 16.12.16 konnte 182 530 mit dem RE26972 nach Hof kurz vor dem Chemnitzer Südbahnhof abgelichtet werden.

taurus15

In der Gegenrichtung war am gleichen Tag wieder 182 524 vor dem "NX-Zug" aktiv. Als RE26975 nach Dresden Hbf überquert der illustre Train das Flöhatalviadukt bei Hetzdorf.

taurus16

Selbige Zugleistung wurde noch einmal am 21.12.16 bei Niederlungwitz verewigt, wieder ist 182 524 für die Traktion eingeteilt.

taurus16

Unweit des ehemaligen Bk Hermsdorf unterquert die DW-Linie die alte Sachsenring-Rennstrecke. 182 530 taucht am Mittag des 30.12.16 mit der Ersatzgarnitur für den RE26972 nach Hof an dieser Stelle auf.

taurus17

Im Jahr 2018 unternahm DB Systemtechnik bundesweit Messfahrten mit einer neuen Hochgeschwindigkeitswagen-Konzeptstudie aus dem Hause Siemens, welche auf den Namen "#see it novo" hört. Der von 182 506 geführte Messzug ist am Nachmittag des 18.04.18 auf Messfahrt von Tharandt nach Chemnitz und wurde hier in Niederwiesa abgepasst.

taurus18

Durch den Bahnhof Leipzig-Wiederitzsch fährt am Vormittag des 30.03.19 182 573 mit dem KLV-Zug DGS43146 nach Rostock-Seehafen.

taurus20

Eine unerkannt gebliebene 1116 der ÖBB ist am 17.07.19 mit dem EC163 im Salzachtal bei Högmoos auf der Salzburg-Tiroler-Bahn unterwegs. Am Zugende ist ein SBB-Aussichtswagen eingestellt.

taurus19

Kurze Zeit später konnte eine Lok der selben Baureihe vor dem EC164 in der Gegenrichtung fotografiert werden, die Aufnahmeposition wurde dafür hinunter ans Ufer der hier angestauten Salzach verlegt.

tausrus21

Am Mittag des 24.07.19 ging es wieder ins Salzachtal, der mittägliche EC163 sollte noch einmal abgepasst werden. Als Ziel hatte ich mir wieder einen angestauten Salzachabschnitt herausgesucht, weil hier zudem sehr fotogen die kleine Kirche von St. Georgen hoch über dem Tal thront. Pünktlich konnte dann der Eurocity, wieder bespannt von einem Taurus der Baureihe 1116, an diesem Motiv verewigt werden.

Home zurück