Herzlich willkommen bei oehlerfoto.de!

<< 218er-Einsätze im Erzgebirge >>

Der Einsatz der Baureihe 218 im Erzgebirge ist wohl nicht mehr als eine Fußnote in der Einsatzgeschichte dieser Baureihe. Die DB-Tochter Erzgebirgsbahn beschaffte im Jahr 2009 mit 218 324 aus Mühldorf eine solche Lok und einen Bn-Wagen, um für die im Jahr 2010 anstehenden Powerpack-Wechsel bei den Desiros eine Ersatzgarnitur vorhalten zu können, falls zeitgleich noch Triebwagen unplanmäßig ausfallen sollten.
Im April 2010 kam dann die Maschine das erste Mal für Personalschulungsfahrten als morgendliche RB von Chemnitz nach Cranzahl und zurück zum Einsatz. Im Juni wurden dann die entsprechenden Prüfungsfahrten wieder mit dem gleichen morgendlichen Umlauf absolviert. Danach hatte 218 324 bereits Fristablauf und verschwand wieder nach Mühldorf. Wochen später kam dann mit 218 430 eine neue Maschine ins Erzgebirge. Einsätze im Plandienst ließen aber weiterhin auf sich warten. Erst Mitte Oktober war es dann endlich soweit – 218 430 fuhr mit einem Bn-Wagen einige Tage bei wunderbarem Herbstwetter Umläufe nach Cranzahl und Aue, zur Freude der Eisenbahnfotografen diesmal sogar am Wochenende. Somit gab es für kurze Zeit wieder lokbespannte 1-Wagen-Züge im Erzgebirge zu sehen - wie zum Ende der 90er Jahre, nur diesmal nicht mehr mit DR-V100.
Die Bilder dieser Seite dokumentieren die vorab beschriebenen Einsätze im Jahr 2010, höchstwahrscheinlich nun wirklich das allerletzte Mal, dass planmäßige lokbespannte Personenzüge im Erzgebirge zum Einsatz kamen, denn die weiteren Einsatzjahre der Baureihe 218 kann man nunmehr wohl an einer Hand abzählen.

BR218_06

218 324 hat mit ihrer RB30809 am Morgen des 19.04.10 gerade Hennersdorf verlassen und fährt nun in der Frühlingssonne in Richtung Zschopau davon.

BR218_07

Am Morgen des 22.04.10 überquert 218 324 mit der gleichen Leistung die Zschopaubrücke in Scharfenstein.

BR218_08

Mein letztes Bild der Schulungsfahrten entstand am 23.04.10, als 218 324 mit RB30809 gerade die Zschopaubrücke in Wolkenstein befährt.

BR218_13

Im Juni 2010 war 218 324 der Erzgebirgsbahn noch einmal im Rahmen von Prüfungsfahrten im Zschopautal unterwegs. Hier befährt sie am 09.06.10 mit der morgendlichen RB30809 Chemnitz-Cranzahl die Zschopaubrücke kurz vor Scharfenstein.

BR218_14

Selbiger Zug konnte kurz darauf noch einmal hinter Wolkenstein fotografiert werden. Noch im Juni verließ die Lok Chemnitz wieder in Richtung Mühldorf/Bayern.

BR218_28

Am Abend des 07.10.10 hält 218 340 mit RB30834 im ehemaligen Bahnhof Scharfenstein, welcher heute zum Haltepunkt degradiert ist.

BR218_27

Am nächsten Morgen ist 218 430 wieder im Zschopautal unterwegs. Hier passiert sie mit dem RE30841 Chemnitz-Cranzahl den BÜ Bahnhofstraße in Scharfenstein.

BR218_25

Am Vormittag des 09.10.10 war 218 430 auf der Zwönitztalbahn unterwegs. Hier konnte sie mit RB30916 im „Lößnitzer Kreisel“ fotografiert werden.

BR218_29

Am Nachmittag selbigen Tages hatte sie dann wieder im Zschopautal Dienst. Hier fährt sie mit RB30823 unterhalb der bekannten Burg in den Bf Scharfenstein ein.

BR218_26

Kurze Zeit später wird hinter Wolkenstein die Zschopau auf einer Blechträgerbrücke überquert.

BR218_21

Am späten Nachmittag des 09.10.10 verlässt 218 430 mit RB30828 die Ortschaft Cranzahl, welche dabei auf einem großen Viadukt überquert wird. Hoch über dem bekannten Erzgebirgsdorf ragt der herbstlich gefärbte Bärenstein mit seinem markanten Turm auf.

BR218_22

Am Nachmittag des 10.10.10 überquert 218 430 mit RB30823 vor einer wunderbaren Herbstlandschaft die Zschopaubrücke an der Aue, welche sich am östlichen Stadtrand von Zschopau befindet.
Home zurück